Ratenkredit im Internet

RatenkreditMit einem Ratenkredit können sich Verbraucher kleinere und größere Träume erfüllen sowie finanzielle Engpässe überwinden. Dabei gibt es unterschiedliche Formen von Darlehen. Je nachdem wie hoch die Kreditsumme ist, für welchen Verwendungszweck der Ratenkredit aufgenommen wird und wie es mit der eigenen Bonität bestellt ist, eignen sich verschiedenen Varianten der Finanzierung.

Speziell für Selbstständige und Privatpersonen mit nicht optimalem Schufascore bieten sich als Alternative Marktplätze für Privatkredite an. Hier können Sie unverbindlich Ihre Kreditanfrage stellen:

Ein Ratenkredit lässt sich für sehr verschiedene Dinge nutzen. Von der Finanzierung des Traumurlaubs bis zum Erwerb der eigenen vier Wände – wenn die eigenen finanziellen Rücklagen nicht ausreichen, um sich einen Wunsch sofort zu erfüllen, nutzen viele Privatpersonen einen Ratenkredit. Denn dieser bietet die Möglichkeit, nach und nach das notwendige Geld aufzubringen. So muss man als Verbraucher nicht jahrelang sparen, um sich zum Beispiel ein Auto zu kaufen.

Angebote anhand gleichbleibender Faktoren vergleichen

Die Angebote für Kredite sind allerdings sehr unterschiedlich. Umso höher das Darlehen, desto mehr Geld kann man sparen, wenn man das günstigste Angebot wählt, anstatt den Kredit bei einem vergleichsweise teuren Anbieter aufzunehmen. Doch der reine Zinsvergleich reicht nicht immer aus, um herauszufinden, welches Angebot wirklich das günstigste ist. Verbraucher sollten daher Angebote von verschiedenen Banken einholen und dabei die gleichen Bedingungen als Grundlage für einen Vergleich nehmen.

Das bedeutet: Wer einen Kreditvergleich anstrebt, sollte zuerst überlegen, wie hoch die Darlehenssumme ausfallen soll, wieviele Monate als Laufzeit angestrebt werden, ob zum Beispiel bei einer Immobilienfinanzierung Eigenkapital vorhanden ist, usw. Diverse Vergleichsrechner im Internet ermöglichen anhand dieser Daten, einen guten ersten Überblick über die Konditionen der verschiedenen Anbieter.

Bonität ist wichtiger Faktor bei den Kosten für Kredite

Welchen Zins die Bank am Ende erhebt, hängt jedoch auch von der eigenen Bonität ab. Ist diese sehr gut und man kann zudem ein regelmäßiges Einkommen nachweisen, dann bieten die Kreditinstitute weitaus bessere Konditionen für ihre Ratenkredite an, als wenn es in der Vergangenheit bereits zu Zahlungsschwierigkeiten gekommen ist. Verbraucher überschätzen hier manchmal die eigene Bonität. Auskunfteien wie die Schufa verzeichnen nämlich auch verpasste Zahlungen beispielsweise für den eigenen Handyvertrag. Schnell kann man so trotz guten Einkommens eine schlechte Bonität aufweisen. Dann wird entsprechend auch der Kredit teurer. Da die Banken gerade diesen Punkt aber sehr unterschiedlich bewerten, ist ein genauer Vergleich der verschiedenen Angebote umso wichtiger.

Ratenkredit: Varianten der Tilgung

Beim Ratenkredit unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten der Tilgung. Beim Annuitätendarlehen wird eine feste, meist monatliche Rate mit dem jeweiligen Kreditinstitut vereinbart. Dabei setzt sich die Rate aus den Zinsen und der reinen Tilgung der Kreditsumme zusammen. Am Anfang finanziert der Kreditnehmer mit der monatliche Rate vor allem die anfallenden Zinsen, im Laufe der Zeit nimmt dann die Tilgung selbst einen immer größer werdenden Anteil an der Rate ein. Durch die gleichbleibende Höhe der Rate lässt sich die finanzielle Belastung, die sich aus der Rückzahlung für den Kreditnehmer ergibt, sehr gut kalkulieren. Allerdings fällt hierbei eine höhere Zinslast an, als beim sogenannten Tilgungsdarlehen, dieser Ratenkredit ist also insgesamt teurer.

Beim Tilgungsdarlehen bleibt die Höhe der Tilgung über den gesamten Rückzahlungszeitraum gleich. Es verändert sich nur die Belastung durch die Zinsen. Da diese im Laufe der Zeit immer geringer werden, ist die monatliche Rate beim Tilgungsdarlehen am Anfang sehr hoch, wird mit der Zeit aber immer weniger. Diese Form des Ratenkredits ist günstiger als ein Annuitätendarlehen, eignet sich aber nur für Kreditnehmer, die sich die anfänglich sehr hohen Raten leisten können.

Kredit schnell abbezahlen oder auf Nummer Sicher gehen?

Egal ob sich der Kreditnehmer für ein Tilgungs- oder ein Annuitätendarlehen entscheidet, maßgeblichen Einfluss auf die Höhe der monatlichen Raten hat auch die gewählte Laufzeit. Je schneller man den Kredit zurückzahlt, desto günstiger wird es insgesamt. Doch müssen dann auch weitaus höhere Monatsraten aufgebracht werden. Als Kreditnehmer sollte man hier vorsichtig kalkulieren und auch unvorhergesehene Ausgaben berücksichtigen. Besser ist es, eine längere Laufzeit zu wählen und insgesamt etwas mehr zu zahlen, als den Kredit schnell abbezahlen zu wollen und sich dabei finanziell zu übernehmen.

Darauf sollten Verbraucher achten:

  • Darlehenssumme (Gesamtkreditbetrag)
  • Effektivzinssatz inkl. Gebühren
  • Laufzeit und Tilgungsrate
  • Tilgungsform
  • Möglichkeit kostenloser Sondertilgungen